Manchmal kommen sie wieder: Bankhofer vor Wahl zum beliebtesten Gesundheitsexperten

Über den Trend, echte Ärzte im Fernsehen moderieren zu lassen, hat Stationäre Aufnahme erst kürzlich ausführlich berichtet. Und nicht nur Eckart von Hirschhausens jüngste Quiz-Show-Pläne zeigen, dass die bislang bewusste Trennung zwischen den Praxen examinierter Mediziner und der großen, bunten Welt der Medien immer weiter verschwindet.

Da scheint es nur folgerichtet, dass das Gesundheitsportal imedo-Gesundheitsnews nun alle Internetnutzer dazu aufruft, den beliebtesten Gesundheitsexperten zu wählen. Bis zum 26. Februar kann abgestimmt werden, die Kandidaten sind alles alte Bekannte: Herbert Plum, Marianne Koch, Antje-Katrin Kühnemann, Dietrich Grönemeyer, und Lothar Jenrich-Gügel.

Vor allem einer dürfte uns besonders gut im Gedächtnis geblieben sein: Hademar Bankhofer!

Dass sich der WDR wegen des Verdachts der Schleichwerbung von seinem langjährigen Gesundheitsexperten getrennt hat, scheint ein paar Monate später niemanden mehr zu interessieren.

Mein sehr geschätzter Kollege Magnus Heier sah sich angesichts dieser Expertenwahl dennoch doch dazu veranlasst, der Redaktion von imedo einen kleinen Brief zu schreiben:

Sehr geehrter Herr Köster,

Sie bieten uns Lesern in der Wahl des “beliebtesten Gesundheitsexperten” u.a. Personen wie Herrn Bankhofer an. Damit bieten Sie mir ein sehr schönes Beispiel für die Frage, welche Verantwortung Gesundheitsportale wie das Ihre haben. Da ich davon ausgehen kann, dass Ihnen Person, Habilitation und Geschichte Herrn Bankhofers bekannt sind, möchte ich Sie hiermit um eine zitierfähige Begründung für diese überraschende Auswahl bitten.

Schon jetzt herzlichen Dank

Magnus Heier
————————–

Wir sind sehr gespannt auf die Antwort

Leave a Comment