Update: Das Aus für die Gesundheitsprämie? Rösler verschiebt Sitzung der Regierungskommission

Wer sich schon auf Neuigkeiten aus der nächsten Sitzung der Regierungskommission (zur Finanzierung des Gesundheitswesens, Sie wissen schon) gefreut hat, wurde heute von Christian Lipicki enttäuscht: Die Sitzung am 20. Mai fällt aus, erklärte der Sprecher von Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler – nicht etwa, weil die zugehörigen Minister alle verhindert oder erkrankt sind oder sonst irgendwas im Busch ist, sondern:

“Die Eckpunkte zur Gesundheitsreform sind schon so konkret, dass der Bundesgesundheitsminister zunächst Gespräche mit den Partei- und Fraktionsvorsitzenden der christlich-liberalen Koalition führen möchte, bevor er diese Eckpunkte dann in der Regierungskommission vorstellt.”

Bleibt interessant, was der Grund ist…

UPDATE, 19.5.:
Ich habe es ja schon vermutet, nun wird immer deutlicher, warum das Treffen verschoben ist: Wie die Deutsche Apotheker Zeitung berichtet, ist Bundeskanzlerin Merkel für die Änderung verantwortlich: Rösler soll seine Vorschläge zunächst mit der Kanzlerin sowie Horst Seehofer und Guido Westerwelle abstimmen. In Berlin hieß es, Merkel wünsche angesichts der schwierigen Debatten in der Regierungskoalition um die Milliarden teure Rettung des Euro keine neue kontroverse Diskussionen über Gesundheitsprämie, schreibt die DAZ (online). In Koalitionskreisen sei es bereits rum, dass dies alles das Aus für die Einführung einer Gesundheitsprämie bedeute.

Leave a Comment