Au Backe! Das Kinderbuch als Werbeträger III

5. Oktober: Vielen Dank für alle bisher eingegangenen  Tipps und Hinweise, ich sammle weiter! Eine Geschichte lässt sich allein zu den ganzen Pixi-Heften machen… Anbei – auch wenn es nicht in die Bestandsaufnahme passt –  dieses Bild, es stammt  von einem Kongress zur Gesundheitswirtschaft 2010 in Essen. Dort gab es offiziell Spielzeug – für die Erwachsenen…

Gesundheit_baustelle

Wer noch Flyer oder Kinderbücher kennt, in denen unauffällig Reklame für Medikamente oder Heilmittel gemacht wird – immer her damit!

19. September: Es gibt tatsächlich zahlreiche Publikationen, in denen mehr oder weniger unauffällig für Arzneimittel geworben wird – anbei ein kleiner Zwischenstand meiner Sammlung – vielen Dank allen Einreichenden.

Genannt wurde u.a. das Buch “Krake Hippihopp: Wie der Krake das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) erklärt wurde” – das kenne ich nicht und habe daher leider keine Abbildung.

Aber, der Klassiker gleich in mehrfacher Auflage:

wasistwas2

 

Früh übt sich: Werbung im Kindergarten:

gpsp

Laut HWG ist Werbung unter 14 Jahren nicht erlaubt. Siehe hierzu auch §11.12 „nicht geworben…mit Werbemaßnahmen, die sich ausschließlich oder überwiegend an Kinder unter 14 Jahren richten“.

Ich sammle noch weiter…

 

One Comment

  1. gugu says:

    Ich habe es geschafft, eine Lilly-Werbung für einen Insulinpen plattzumachen, da gab es ein Preisausschrieben (Malwettbewerb), um einen Fight mit einer Kickboxerin zu ergattern. Ging an die Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität in Frankfurt a.M. Wie das in unserem Rechtsstaat so ist, hat der pharmazeutische Unternehmer tätige Reue geziegt und so hat dem sein armer Prügelanwalt nicht uffe Fresse bekommen.

Leave a Comment