Keine Freigabe für “Pille danach” – Proteste gegen Minister Gröhe

Der Bundestag diskutiert am Donnerstag die Rezeptpflicht der “Pille danach”. Gesundheitsminister Gröhe will sich dem Expertenrat widersetzen und den Rezeptzwang beibehalten. Das sorgt für Kritik, nicht nur von SPD, Grünen und Apothekern.

Pille danach

Ein Expertenausschuss des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (Bfarm) hatte sich Mitte Januar dafür ausgesprochen, die “Pille danach” mit dem Wirkstoff Levonorgestrel rezeptfrei auszuhändigen. Auch der von rot-grünen Bundesländern dominierte Bundesrat hatte im November die Rezeptfreiheit verlangt, um gerade jungen Frauen einen schnellen Zugang zu dem Präparat ohne Arztbesuch zu ermöglichen. Auf diese Weise würden letztlich auch Abtreibungen verhindert. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte im Jahr 2010 ebenfalls die Freigabe empfohlen. Im Koalitionsvertrag von Union und SPD wurde das Thema wegen unterschiedlicher Meinungen ausgespart.

Am kommenden Donnerstag wird sich der Bundestag mit dem Thema befassen. Gröhe warnte in der “Welt am Sonntag” vor einer “Debatte mit Schaum vor dem Mund”.

Im Netz gab es deutlichen Protest, ein Quiz und deutliche Verwunderung…
http://storify.com/nicolakuhrt/die-reaktionen-grohe-gegen-pille-danach

Leave a Comment